primAQ - prima AusbildungsQualität bei KÄLTE-KLIMA

24.11.2016
Die Ausbildungsstandards der KÄLTE-KLIMA Firmengruppe wurden von der Handwerkskammer Hannover mit der Auszeichnung "primAQ" prämiert.
 
Die Initiative „Prima Ausbildungsqualität im Handwerk“ wurde von der Handwerkskammer Hannover in 2014 gestartet. Die Auszeichnung wird verliehen, wenn bestimmte Ausbildungsstandards erfüllt werden und eine Beurteilung eines Expertenbeirates erfolgreich absolviert wird. Beurteilt wurde die in Hameln ansässige Tochtergesellschaft KÄLTE-KLIMA GmbH Bertuleit & Müller, stellvertretend für die gesamte Firmengruppe, die an sechs Standorten in Deutschland tätig ist.

Das A und O bei der Ausbildung ist die strukturierte Planung. Dabei sind die vier Ausbildungsphasen zu berücksichtigen. Diese sind:
  1. Nachwuchs gewinnen / Planen und vorbereiten
  2. Ausbildungsstart und Probezeit
  3. Qualifizierungsprozesse während der Ausbildung
  4. Prüfungsvorbereitung

„Wir haben vor einem Jahr mit Gesprächen gestartet und freuen uns über diese Auszeichnung. Wir werden deshalb aber nicht ruhen, die Ausbildung in unseren Betrieben ständig zu verbessern.“ Sagte Kurt Bökenkröger, der am 24.11.2016 die Auszeichnung in Hannover entgegennahm.

Die Firmengruppe beschäftigt derzeit 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wovon 41 Auszubildende sind. Auch für das Geschäftsjahr 2017 plant die KÄLTE-KLIMA Firmengruppe 10 neue Auszubildende an den Standorten Hameln, Northeim, Bielefeld, Dresden, Halle-Leipzig und München aufzunehmen.

Hier lesen Sie den Artikel der Handwerkskammer Hannover Prima Ausbildungsqualiät im Handwerk
PrimAQ
Auszeichnung der Ausbildungsqualität durch die Handwerkskammer Hannover
Handwerkskammer-Präsident Karl-Wilhelm Steinmann und Kurt Bökenkröger, Geschäftsführer der KÄLTE-KLIMA Firmengruppe (v.l.)
Foto: Seeger

Urkunde PrimAQ für ausgezeichnete Ausbildungsqualität