1 / 56

Vorbildliche Reduzierung des GWP-Wertes

29.01.2020
Trotz Zuwachs von 1.000 Kälte-Klimaanlagen pro Jahr nimmt der Gesamt-GWP (Global Warming Potential) der KÄLTE-KLIMA Firmengruppe ab.
 
Der Gesamt-GWP-Wert der eingesetzten Kältemittel konnte auch im Jahr 2019 innerhalb der KÄLTE-KLIMA Firmengruppe gesenkt werden, und das trotz eines Zuwachses der eingesetzten Kältemittelmenge. Mit der Verringerung um 55 % gegenüber 2015 konnte das in der F-Gase-Verordnung 517/2014 definierte Ziel erneut übertroffen werden. Damit ist die KÄLTE-KLIMA Firmengruppe auf einem sehr guten Weg zu einem klimafreundlichen Anlagenbestand.
Bereits bei über 50 % der gebauten Anlagen wird das Kältemittel CO2 eingesetzt, das sich durch den Klimaneutralen GWP von 1 auszeichnet.
GWP Reduzierung 2019

03.12.2019

Ausgezeichnete Ausbildung

Im Rahmen des Strategietags „Qualität in der Ausbildung“ der Handwerkskammer Hannover wurden die Ausbildungsstandards der KÄLTE-KLIMA Firmengruppe erneut mit dem Qualitätssiegel primAQ ausgezeichnet.
Mehr erfahren
21.08.2019

Seifenkistenrennen an der Firmenzentrale

Am dritten Augustwochenende fand am Hamelner Hottenbergsfeld, direkt vor den Türen der KÄLTE-KLIMA Firmenzentrale, das erste Hamelner Seifenkistenrennen statt. Dieses Heimspiel haben sich unsere Auszubildenden nicht entgehen lassen, sie haben am Firmen- und Azubi-Cup teilgenommen.



Mehr erfahren
25.06.2019

Geänderte F-Gase Verordnung seit dem 1.1.2015

Die EG-VO 517-2014 über teilfluorierte Treibhausgase hebt die Verordnung Nr. 842/2006 auf. Im Folgenden erfahren Sie, welche praktischen Auswirkungen die neue F-Gase Verordnung, die im Wesentlichen eine neue Gewichtung von Kältemittelfüllmengen und die stufenweise Reduzierung der Mengen der in Verkehr gebrachten teilfluorierten Kohlenwasserstoffe vorsieht, auf Ihre Anlagen hat.
Mehr erfahren